menu
Fotos Presse 2012 001

Oldtimerfreunde feiern mit „Nuttlarer Altoel“

14. Trecker- und Oldtimertreffen am 20. und 21. August am Evenkopf

Traktoren, Landmaschinen, LKW, Autos, Motorräder, Baumaschinen und viele weitere alte Karossen präsentieren die Oldtimerfreunde aus Nuttlar. Stolze Besitzer werden am 20. und 21. August ihre Schätzchen präsentieren.

Am Samstagabend leitet ab 19 Uhr die Oldie- und Coverband „Mars“ mit ihren Hits das Wochenende ein. Die Formation wird mit Hits aus den sechziger und siebziger Jahren das Publikum in Stimmung versetzen. Ein großes Lagerfeuer rundet das Ambiente ab.

Besonders beliebt ist die „Miss-Traktor-Wahl“. Den Parcours haben die Veranstalter etwas geändert, sodass es spannend bleibt. Alle Ladys, egal ob jung oder alt, die im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind, dürfen am Samstag ab 14 Uhr bei den Trainingsläufen ihr Können unter Beweis stellen. Am Sonntag ab 14.30 Uhr wird’s dann ernst bei den finalen Rennen. Auf die Besten wartet ein Wellnesswochenende für zwei Personen im Wert von 300 Euro und einige weitere Preise.

Für die kleinen Gäste haben sich die Oldtimerfreunde viel Neues ausgedacht. So haben die Veranstalter einen fliegenden Teppich angeschafft, auf dem die Kinder sitzend, von einem Traktor über eine Wiese gezogen werden. In Anlehnung an den aktuellen Trend der Pokémon-Jagd haben die Veranstalter einen Pokémon-Parcours aufgebaut. Auf dem können die Kinder ihre Geschicklichkeit mit einem Trampeltrecker unter Beweis stellen. Es locken kleine Gewinne.

Strohburg, Kinderschminken und ein Kinderkarussell lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Im Streichelzoo machen die Kids mit vielen neuen Tieren Bekanntschaft. Für die etwas älteren Kinder, ab etwa 12 Jahre, haben sich die Oldtimerfreunde ein Quiz ausgedacht. Dabei dreht sich alles um die Geschichte Nuttlars und um Oldtimer. Es winken auch hier attraktive Gewinne.
Weniger Geschick, dafür aber dicke Muskelpakete sind gefragt bei einem weiteren Programmpunkt. Ähnlich wie bei der beliebten Jahrmarktattraktion „Hau den Lukas“, stellen Kraftprotze ihre Kraft unter Beweis. Bei den Oldtimerfreunden schlagen sie jedoch nicht auf besagten Lukas ein, sondern auf einen Drachenkopf. Ziel ist, den Drachen zu „töten“.

Holzrücken war in früheren Zeiten eine mühsame Sache. Schwere, muskelbepackte Kaltblüter zogen dicke Stämme aus unwegsamen Waldgebieten. Zwei dieser Schwergewichte bewundern die Gäste beim Treckertreffen. Sie beobachten, wie in früheren Zeiten Holz geschleppt und verladen wurde. Ein Schmied gibt am Feuer Einblicke in seine alte Handwerkskunst und schmiedet kleine Präsente. Gäste staunen über den Einsatz alter landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte, Standmotoren knattern, die Opelfreunde aus Olsberg stellen ihre historischen Boliden aus – es ist viel los an der ehemaligen Bergrennstrecke.

„Heute bleibt die Küche kalt, wenn der Traktor durch die Straßen knallt“, heißt es am Samstag. Ab 10 Uhr rumpelt ein historischer Trecker durchs Dorf, beladen mit einer alten Gulaschkanone. Die Dorfbewohner kaufen Erbsensuppe aus dem großen Topf.

Am Evenkopf selbst steht an beiden Veranstaltungstagen ein großes Buffet mit selbstgebackenen Kuchen bereit. Auch für heiße Speisen und gekühlte Getränke ist gesorgt. Ein Highlight haben die „Oldies“ noch. Ein ganzes Jahr lang haben sie gemischt, gewürzt und probiert, so lange bis die Oldtimerfreunde ihren eigenen Schnaps entwickelt hatten. Ein Name war schnell gefunden. Wer das „ Nuttlarer Altoel“. einmal probiert hat, der möchte mehr….

Der Eintritt ist am gesamten Wochenende frei. Ausreichend kostenlose Parkplätze in direkter Nähe sind vorhanden. Los geht’s am Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 10 Uhr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>